Aliens warten auf uns

Wann ist die Menschheit frei von Angst?

Martijn van Staveren – übersetzt durch Angelina Philips

Ich lenke die Aufmerksamkeit hier besonders auf das Thema „Angst“. Dort, wo viele Menschen mit ihrer spirituellen Entwicklung beschäftigt sind, sollte die Aufmerksamkeit so wenig wie möglich auf die sogenannten „negativen Themen“ gerichtet werden. Denn sonst könnte man die negativen Kräfte verstärken.

Wenn wir uns ausschließlich mit positiven Themen, Situationen und Personen beschäftigen, ist es möglich, die Welt in eine neue Realität zu bringen. Die Freiheit der Menschheit hängt ab von dieser Verpflichtung der gütigen Menschen, die die Wahrheit unter dem Vorwand des „Lichts“ verbreiten.

Vor einigen Jahren war es mir ganz klar, dass die Zeit gekommen ist, miteinander den Mut aufzubringen und zu untersuchen, welche Position die Menschheit auf diesem schönen Planeten hat – und so einen radikal anderen Weg einzuschlagen. Wir können nicht die Augen verschließen vor der Wahrheit und andererseits predigen über die Kräfte des Lichts, ohne wirklich zu verstehen und zu wissen, welche Kräfte die Menschheit besitzt. Und stimmt es dann, dass Gefühle „negativer“ Art vermieden werden sollen?

Was sind negative Gefühle und was bewirken diese bei uns? Die letzten acht Monate sind für mich in einem rasanten Tempo vorbei gegangen, ich kam buchstäblich mit Hunderten von Menschen zu einem eingehenden Gedankenaustausch. Menschen aus allen Lebensbereichen, die engen Kontakt haben mit außerirdischen Zivilisationen. Menschen wie Ärzte, Ingenieure, Lehrer, Bankmitarbeiter, Psychologen, Selbstständige, etc. etc. und sie alle liefen ständig gegen das Thema „TodesReal Eyesängste“ an.

Wie lange wollen wir Menschen zulassen, dass die Angst unsere Gefühle betäubt? Sind wir nicht groß genug, um die tatsächliche Realität anzunehmen? Ist es so schwer, zu akzeptieren, dass das größte denkbare Szenario für die Menschheit schon vor Ewigkeiten stattgefunden hat und dass die Erinnerungen an dieses gelöscht, komplett neu programmiert und in verschiedene Zeitlinien aufgeteilt sind? Einfach nur, um Zwietracht zu säen! Sklaven kann man nur unterdrücken, indem man sie ständig betrügt, misshandelt und sie voneinander fernhält. Und um sicher zu gehen, dass sie Sklaven bleiben, sollte man ihnen hin und wieder ein kleines Geschenk geben, damit sie weiterhin ihre Position akzeptieren.

Die Aussicht auf eine strengere Sanktion kann helfen, den Versuch zu unterdrücken, sich aus der Sklaverei zu befreien, gerade weil man ja solche tief verwurzelte Ängste hat. Man braucht sie nur genügend an zu-stacheln. Diese Gefühle sind für die Mehrheit der Sklaven genug, um nicht wirklich nach ihrer wahren Existenz zu fragen oder gar etwas zu ändern. Gefühle, die so wie so nicht nachprüfbar sind für die Sklaven, aufgrund des Mangels an Zeit.

Es ist Zeit, liebe Menschen, um unseren ursprünglichen Mut und unsere Widerstandskraft einzusetzen. GERADE JETZT, in einer Zeit, wo es scheint, dass wir überhaupt keinen Einfluss haben auf die weltlichen Ereignisse. Aber nichts ist weniger wahr! Es liegt an uns, es zu wagen, die Meere der so genannten „Gefahr“ zu überqueren, dorthin zu gehen, wo andere uns gerne fern halten möchten.

Der größte Schritt für den Menschen ist es, seine eigenen Ängste zu akzeptieren, zu wagen, die Blockaden zu durchbrechen und sich seiner eigenen Größe bewusst zu werden. Machen wir so weiter, geduckt, unterwürfig, oder werden wir stolz und gerade zurückgehen zu unserem Selbst als kreative Wesen?

Die Informationen, die jetzt offenbar werden, sind stark genug und bevollmächtigen uns, wieder zurückzukehren zu unserem Super-Bewusstsein. Und ja, es wird viele Gefühle in uns berühren, auch solche, bei deinen heftige Reaktionen auftreten können. Das ist gut! Dies ist sehr notwendig, und genau darauf warten unsere außerirdischen, galaktischen Freunde. Es ist so viel los, dass wir wie eine Fledermaus fast blind geworden sind. Haben wir den Mut, die Augen zu öffnen und unsere Angst zu verwandeln in Liebe, Kraft und Weisheit?

Während meines jetzigen Lebens bin ich mir bewusst über meine Aktivitäten in diesem Bereich. Und ich bin mir sehr bewusst über die herausfordernden Begegnungen, die ich in dieser Rolle haben werde. Ich sehe auch sehr klar die verschiedenen Möglichkeiten, wie die Menschheit meine Informationen umsetzen kann. Ich möchte klar stellen, dass diese Informationen nicht „meine“ Informationen sind, sondern für jedermann gedacht sind, der es wieder wagt, neutral zu beobachten und zu fühlen. Es sind Informationen, die wir alle in unserem nicht-lokalen Bewusstsein tragen. Ich bin bereit, diese Reise zu machen bis zum Finale, zusammen mit allen, die es wagen, zu einer tieferen Schicht des Lebens in den Kosmos zu reisen.

Wir werden von unseren galaktischen Verbündeten mehr beobachtet als je zuvor, weil es jetzt explizit darum geht, uns die Wirklichkeit wieder bewusst zu machen. Dies ist eine Aufgabe, die nur durch die Menschen auf der Erde angepackt werden kann. Viele schauen mit tiefen Emotionen zu uns und warten darauf, dass wir wieder die Leitung übernehmen. Niemand kann dies allein tun, wir brauchen einander in Wahrheit, Liebe und Respekt. Und Liebe, das ist alles was ist. Sind Sie bereit, Ihre Realität und Pracht zu erkunden?

Mehr unter: – http://www.martijnvanstaveren.nl/nieuws/buitenaardsen-wachten-op-ons#4-2016

Die erste Übersetzung auf YouTube eines Interviews von Martijn von Staveren mit Earth Matters und Arjan ist da… und es folgen noch mehr!!!
Link:
http://www.earth-matters.nl/index.php?view=article&atcid=12437&acgid=192
Und dann kannst du die deutsche Übersetzung „Crowd Power 1: Warum sind wir in der Matrix?“ als PDF herunterladen. Download hier de PDF.
Wenn du aber Martijn zur gleichen Zeit sehen und hören möchtest, dann klicke auf „Crowd Power Nr. 1“! Viel Spaß!

Veröffentlicht in Artikel Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*