Das kreieren deines Inneren Heiligtums

Jetzt hast du einen Altar, deinen Stuhl, einen Gästestuhl und einen Bildschirm.

Es gibt noch etwas Spezielles hier in diesem Heiligtum und das ist eine Luke. Eine Luke irgendwo im Boden, wo du vielleicht einen Teppich liegen hast, aber da ist auch die Luke. Du kannst die Luke hochziehen. Dann siehst du, wenn du die Luke geöffnet hast,  ein ganzes Stück weit nach unter dir, einen schönen, klaren, sehr sauberen, fließenden Fluss. In diesen super-schönen, unterirdischen Fluss kannst du alles hineinwerfen, was du noch loslassen möchtest. Und jedes Mal, wenn du diese Luke öffnest, kannst du wieder etwas loslassen. Alles das loslassen, was dir nicht mehr dient, was alt und verarbeitet ist und selbst das, was noch nicht verarbeitet ist Wir übergeben es auf diese Weise an Gott, und wenn wir diesen Wunsch wahrhaftig fühlen und spüren, das wir etwas gehen lassen, dann wird der Fluss es für uns zum Ozean aus flüssigem Licht bringen, wo es wieder in frische, neutrale Energie umgewandelt werden kann, um von Neuem für den ewigen Kreislauf des Erschaffens benutzt werden zu können.

Also spüre nach, was noch da ist, spüre nach alten Widerständen, nach alten Schmerzen oder auch nach frischen Wunden, vielleicht hat es ein Missverständnis gegeben, das Schamgefühle bei dir hervorruft…? Für etwas was du getan oder unterlassen hast? Gib es  an diesen schönen, klaren Flussab, damit er zum Ozean des Lichtes bringen kann, wo es mit viel Liebe wieder in neutrale Energie umgewandelt wird.

Und dann gibt es da noch etwas, was du haben wollen könntest….  Das darfst du selber dazu geben….

Ich wünsche euch viele schöne Heilige Momente in eurem Innerem Heiligtum… wo sich deine Innere Gaben immer mehr zeigen und manifestieren werden!

Im Dienste von Allem Was Ist,

Angelina

P.S. Und bitte, wenn möglich, Kommunikation ist sooo wichtig, schreibt eure Erlebnisse und Erfahrungen, die ihr teilen könnt und wollt im Blog, so dass sie die anderen Besucher inspirieren können!

 

Getagged mit: , ,
Ein Kommentar zu “Das kreieren deines Inneren Heiligtums
  1. Iris BOEFF sagt:

    Liebe Angelina, herzlichen Dank, dass diese so kraftvolle Meditation, die du im Unperfekthaus gegeben hast, nun nach lesbar ist in dein Blog. Erste Kontakt mit meinen ‘Gästen’ waren sehr bewegend und von unendlicher Liebe geprägt.

Schreibe einen Kommentar